Restaurierung

Da die Krippenfiguren schon sehr alt sind und Jahr für Jahr in der Adventszeit aufgebaut und mehrmals für die verschiedenen Darstellungen umgestellt und neu arrangiert werden, bleibt es nicht aus, dass einiges an den Figuren und auch an der Kleidung kaputt geht. Seit etwa 4 Jahren wurde ein Schnitzer gefunden (Herr Simeoni in Bad Staffelstein, der schon etwa 120 Figuren und Tiere „zur Kur“ hatte.

Die Schäden sind vielfältig: angefangen bei leichten Farbschäden, über abgebrochene Finger, bis hin zu fehlenden oder ausgebrochenen Gliedmaßen und zerrissenen und verschlissenen Kleidungsstücken. Zwar gelingt es durch geschicktes Aufstellen immer wieder, dass die Schäden nicht gar zu offensichtlich sind, jedoch wird die gesamte Krippe durch die vielen bereits reparierten Figuren anschaulicher. Zum Einen, weil die Kleidung nicht mehr so verschlissen ist, zum Anderen, weil die Figuren aussagekräftiger positioniert werden können. In der Bildergalerie möchten wir Ihnen den Prozess der Restaurierung verdeutlichen.

Spendenkonto

Bitte spenden Sie zum Erhalt der Krippe mit dem Verwendungszweck „Krippe“ auf das Konto der Kirchenstiftung Unsere Liebe Frau 39594 bei der Sparkasse Bamberg (BLZ 770 500 00). Vergelt’s Gott.